Projektinformationen

Im Rahmen des vom Freistaat Thüringen geförderten Kooperationsprojekts der Wartburg Eisenach und der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB) wurde die Flugschriftensammlung der Wartburg seit 2011 erschlossen, digitalisiert und online zugänglich gemacht.

Allgemeine Informationen

Sämtliche in der Flugschriftensammlung der Wartburg enthaltenen Titel wurden durch die ThULB Jena im Verzeichnis der im deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des 16. Jahrhunderts (VD 16) erfasst und damit erstmalig nationalbibliographisch verzeichnet. Darüber hinaus finden sich die Titelnachweise im Discoverysystem der ThULB Jena (ThULB-Suche), im Gemeinsamen Verbundkatalog des GBV sowie in weiteren übergreifenden Nachweis- und Informationssystemen.

Darüber hinaus wurde die rund 800 Druckschriften des 16. Jahrhunderts und circa 75.000 Seiten umfassende Sammlung im Digitalisierungszentrum ThULB Jena digitalisiert und über die Publikationsplattform Universal Multimedia Electronic Library (UrMEL) allen Interessierten online zur Verfügung gestellt. Die digitalisierten Ausgaben sind nebst Titelnachweisen (Katalogisaten) im Rahmen von Collections@UrMEL zugänglich. Seit 2017 sind die digitalisierten Ausgaben in das Reformationsportal Mitteldeutschland integriert.

Zugang

Im Portal Collections@UrMEL besteht zum einen die Möglichkeit einer gezielten Recherche. Zum anderen sind die Bestände als geschlossene Sammlung zugänglich und über die Dewey Dezimal Klassifikation sachlich erschlossen. Um zur Sammlung zu gelangen, muss der Menüpunkt" in Beständen blättern" aufgerufen werden. Anschließend muss man "nach Sammlungen" anklicken, danach erhält man über den Link "Eisenacher Flugschriften" Zugang zur Sammlung. Der direkte Zugang zu den Flugschriften ist über diese Webseite über den Menüpunkt "Online-Angebot" möglich.

Digitalisierungsprozess

Sämtliche im Projektrahmen digitalisierten Flugschriften wurden seitenweise gescannt. Die Digitalisierung erfolgte gemäß den DFG-Praxisregeln "Digitalisierung". Dokumente wurden mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi bei einer Farbtiefe von 24 Bit gescannt. Sämtliche digitale Ausgaben besitzen einen Uniform Resource Name (URN). Hierdurch ist nicht nur deren dauerhafte und ortsunabhängige Zitierfähigkeit sichergestellt, sondern auch der direkte Zugriff auf die digitalen Volltexte über verschiedene Informationssysteme gewährleistet. Die Digitalisate sind sowohl im DFG-Viewer als auch im ThULB-eigenen Viewer in unterschiedlichen Formaten betrachtbar.

Einbindung in übergreifende Informationssysteme

Über das VD 16 hinaus sind die Titel der Flugschriften in der Datenbank des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV) erfasst und dort recherchierbar. Zudem sind die bibliographischen Angaben zu den digitalen Ausgaben im Online-Katalog der ThULB Jena nachgewiesen. Darüber hinaus sind die digitalisierten Flugschriften über die Deutsche Digitale Bibliothek sowie die EUROPEANA auffindbar.